Es geht voran im Kulturzentrum Immanuel!

Fortschritte des „NEUSTART KULTUR“ -Projekts &
erste Veranstaltungen ab September

Das Kulturzentrum Immanuel nutzt die pandemiebedingte Veranstaltungspause, um sich für die Zukunft stark zu machen.
Ermöglicht wird dies unter anderem durch die Fördersumme von 100.000 Euro des Bundesprogramms NEUSTART KULTUR.

Mittlerweile ist der gröbste Baulärm im Obendiek-Haus verklungen. Dies zeugt vom Fortschritt der Sanierung der Sanitäranlagen im Erdgeschoss. Derzeit werden hier die Wände gefliest, verfugt und verputzt. In Kürze bekommt der frisch gegossene Betonboden seinen neuen Belag, die Wände erhalten ihren Anstrich und die Sanitäranlagen werden montiert. Der Plan, die modernen und barrierefreien WCs fertig zu stellen, wird trotz einer kleinen Verzögerung aufgehen.

Auch die Technik des Kulturzentrums wurde dieses Jahr auf dem neusten Stand gebracht. In der Immanuelskirche stehen jetzt – neben der 2019 erneuerten Tonanlage – ein Beamer und eine große Leinwand zur Verfügung.
Der Saal im Obendiek-Haus wurde technisch von Grund auf neu ausgestattet und digital erweitert. Das ermöglicht hybride Veranstaltungsformen und zeitgemäße Kommunikation für öffentliche wie private Veranstaltungen.

Apropos Veranstaltungen. Nach kurzer Sommerpause finden im September erste öffentliche Veranstaltungen statt:

Am Sonntag, 12. September, lädt das Sinfonieorchester Wuppertal zu seinem Programm „Hommage an die Vergangenheit“ ein. https://www.immanuelskirche.de/programm-service/spielplan/

Und am Samstag, 25. September, ist der Wuppertaler Musiker Florian Frank zu Gast in der Immanuelskirche.
https://www.wuppertal-live.de/?371733

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Veranstaltungen
Sonntag, 12.September – 18:00 Uhr
Sinfonieorchester Wuppertal
Hommage an die Vergangenheit
Uptown Classics /1
+ mehr Infos
Samstag, 25.September – 19:00 Uhr
Florian Franke
+ mehr Infos
Mittwoch, 13.Oktober – 20:00 Uhr
Utopiastadt präsentiert:
Martin Kohlstedt
Mit neuem Album
+ mehr Infos

Das komplette Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Unser Newsletter:

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben Sie mit unserem Newsletter.
Oder Sie folgen uns auf Facebook und Instagram.

Bis bald im Kulturzentrum Immanuel!