Herzlich willkommen!

Aktuelles aus dem
Kulturzentrum Immanuel

für das Kulturzentrum Immanuel bedeutete die Corona-Krise eine harte Herausforderung. Das Herunterfahren des öffentlichen Lebens und die Unterbrechung des gesamten Kulturbetriebs haben dazu geführt, dass wir uns über mehrere Monate auf wenige Bereiche wie CD-Produktionen und virtuelle Konzertformate beschränken mussten und müssen. Dennoch schauen wir hoffnungsvoll in die Zukunft. Einen allmählichen Neustart der Konzerte, Proben, Tagungen und sonstigen Veranstaltungen in unserem Kulturzentrum erhoffen wir uns schnellsmöglich.

Schauen Sie sich unsere digitale Broschüre zur Geschichte der Immanuelskirche an,
die aus der Feder unseres langjährigen Mitstreiters Wolfgang Fehl stammt.

Wie kein anderer Autor ist er bewandert in den Details der historischen Entwicklung der zeitweise vom Abriss bedrohten Kirche, hat er doch ganz wesentlich zu ihrem Fortbestand in den letzten Jahrzehnten beigetragen.

Downloadlink: Interaktive Broschüre – Geschichte der Immanuelskirche

Corona hält die Immanuelskirche in Schach

Die Corona-Pandemie bestimmt unser Leben und verändert unser Miteinander. Mit Beginn des 1. Lockdowns war die Immanuelskirche sechs Wochen lang für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Keine kulturelle Veranstaltung, kein Gottesdienst, keine private Feier durfte stattfinden. Nach einer ersten zaghaften Lockerung der Hygieneauflagen fand am 23. Mai 2020 ein erstes Online-Konzert mit dem Sinfonieorchester Wuppertal statt.
Dieses Konzert ohne Publikum, aber mit weit über hundert digitalen Besuchern zu Hause am PC gab uns wieder Zuversicht. Wenige Wochen später wagten wir einen vorsichtigen Einstieg in ein Programm mit Publikum. In der Immanuelskirche mit ihren 550 Besucherplätzen konnten zehn Theateraufführungen von Stößels Komödie für knapp 100 Besucherinnen und Besucher pro Veranstaltung stattfinden. Grundlage war ein Hygiene- und Sicherheitskonzept unserer Geschäftsstelle mit klaren Regeln für Mindestabstände und ein durchdachtes Verfahren für Anmeldung und Bewirtung. Der Erfolg ermutigt uns, entlässt uns aber nicht aus unserer Verantwortung für unser Publikum.

Bis zum 02.11.2020 haben wir noch schöne Konzerte und Veranstaltungen auf die Bühne bringen können. Unsere Immanuelskirche, mit ihren hohen Decken und großzügiger Raumfläche, sorgte für eine angenehme und sichere Atmosphäre bei unserem Publikum. Das Personal wurde aufgestockt und die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wurden aktuell gehalten und umgesetzt.

Zum jetzigen Zeitpunkt befinden wir uns im 2. Lockdown und der Betrieb ist nahezu runtergefahren.

Wir hoffen, dass die Veranstaltungen und Konzerte schnellstmöglich wieder stattfinden können.

Bis dahin behalten Sie uns weiterhin in Ihrem Gedächtnis und bleiben Sie gesund!

Vielen Dank!

Spendenaktion in Zeiten von Corona:

Auf Grund der jetzigen Situation haben wir über die Plattform „gut für Wuppertal“/ „betterplace“ eine Spendenaktion ins Leben gerufen:

Kulturzentrum Immanuel:
Unterstützen Sie 35 Jahre erfolgreiche Kulturarbeit & Tradition!

Wir haben noch große Pläne!

Unser Spendenprojekt ist  auf Gut für Wuppertal veröffentlicht.
Hier geht es zum Projekt:
Spendenprojekt Kulturzentrum Immanuel

Bleiben Sie gesund & vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Team des Kulturzentrums Immanuel & Vorstand

P.S.: An jedem Adventssonntag verstäkt betterplace jede Spende bis zu 200 € mit 10 %.

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Veranstaltungen
ausverkauft
Freitag, 16.April – 20:00 Uhr
Salon Knallenfalls präsentiert:
Sophie Passmann
Komplett Gänsehaut
+ mehr Infos
ausverkauft
Dienstag, 16.November – 20:00 Uhr
Salon Knallenfalls präsentiert:
Till Reiners
Neues Programm
+ mehr Infos
Samstag, 15.Januar – 20:00 Uhr
Salon Knallenfalls präsentiert
Heinz Strunk
Nach Notat zu Bett
+ mehr Infos

Das komplette Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Unser Newsletter:

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben Sie mit unserem Newsletter.
Oder Sie folgen uns auf Facebook und Instagram.

Bis bald im Kulturzentrum Immanuel!